Aktuelles


Krankmeldungen in Zeiten von Corona

Liebe Eltern,

verständlicherweise herrscht momentan unter Ihnen eine große Unsicherheit, was Krankmeldungen Ihrer Kinder angeht. Folgendes Schaubild kann Ihnen hoffentlich helfen.

Erkrankung Kind Schaubild

DasDa – Theater

Am Montag, den 17.08.2020 hat uns zum Schulstart das DasDa-Theater besucht und uns das Stück „Ben und Becca“ gezeigt: https://dasda.de/das-da-theater/programm/spielzeit-19-20/ben-und-becca

Bei schönstem Wetter hatten die Kinder viel Spaß. Sehen Sie selbst:

Corona – Virus (Stand: 05.08.2020)

Liebe Eltern,

ich hoffe, Sie und Ihre Familien hatten schöne und erholsame Ferien?!

Das neue Schuljahr steht vor der Tür und die Corona-Pandemie begleitet uns, wie zu erwarten war, auch im Schulbetrieb weiterhin. Für den Start des neuen Schuljahr gibt es vom Ministerium Vorgaben. Ich möchte Ihnen hier die wichtigsten Punkte unseres Konzeptes zusammenfassen:

  • Auf dem ganzen Schulgelände (drinnen und draußen) müssen alle Kinder und alle Mitarbeiter permanent eine Mund-Nasenschutzmaske tragen. Die einzige Ausnahme ist, wenn Ihr Kind im Klassenraum auf einem festen Platz sitzt. Für die Maske sorgen bitte Sie als Eltern.
  • Pausen finden vorerst nur gemeinsam mit den Kindern aus dem gleichen Jahrgang statt. Auch in den Pausen müssen die Kinder eine Maske tragen.
  • Sportunterricht findet vorerst bis zu den Herbstferien nur im Freien statt.
  • Es darf nicht gesungen werden, sodass vorerst auch kein gemeinsames Singen und keine Monatstreffs stattfinden werden.
  • Schwimmunterricht kann vorerst nicht stattfinden, da die städtischen Schwimmhallen nicht für den Schulbetrieb zugelassen sind.
  • Es wird einen offenen Anfang geben. Ihre Kinder können zwischen 8 Uhr und 8:10 Uhr mit Maske zur Schule kommen und gehen dann direkt in die Klassen.
  • In der OGS werden die Kinder jahrgangsweise betreut. Auch in der OGS müssen die Kinder eine Maske tragen.
  • OGS-Kurse und Hausaufgabenbetreuung werden wieder angeboten.
  • Essen wird es in der OGS wieder geben. Allerdings werden wir Änderungen an den Zahlungsmodalitäten vornehmen. Dazu beachten Sie bitte den Anhang.Elternbrief essensgeld zahlungen neues schuljahr 2020-21_1

Trotz aller Umstände freue ich mich auf das neue Schuljahr und hoffe, dass Ihre Kinder ein schönes und fröhliches Schuljahr erleben werden.

Vielen Dank, dass sie diese Nachricht an Ihre Netzwerke weiterleiten.

Viele Grüße

Kai Völlink

Corona – Virus (Stand: 09.06.2020)

Liebe Eltern,

am Montag, den 15.06.2020 haben alle Kinder wieder jeden Tag Unterricht. Die nötigen organisatorischen Veränderungen können Sie in folgendem Brief nachlesen:

Brief Wiedereröffnung

Eine Betreuung in der OGS ist ab dem 15.06.2020 grundsätzlich auch wieder möglich. Da bitten wir Sie allerdings darum, die Infos von folgendem Brief zu beachten und uns diesen ausgefüllt zurückzugeben. Dies können Sie per Mail tun, uns in den Briefkasten werfen oder spätestens am Montag, den 15.06.20 Ihrem Kind mitgeben.

Abfrage OGS

Wir freuen uns, Ihre Kinder bald wieder täglich zu sehen.

Viele Grüße

Kai Völlink

Corona – Virus (Stand: 05.06.2020)

Liebe Eltern,

soeben hat das Ministerium bekannt gegeben, dass ab Montag, den 15.06.2020 alle Kinder wieder bis zu den Sommerferien jeden Tag die Schule besuchen dürfen. Wir freuen uns sehr darauf, Ihre Kinder wieder jeden Tag sehen zu können.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich zum jetzigen Zeitpunkt noch keine genauen Antworten auf Detailfragen zu Stundenplan, Pausenzeiten, OGS o.ä. geben kann. Diese Fragen werden mich am Wochenende beschäftigen und ich werde mich in der nächsten Woche bei Ihnen melden. Die nächste Woche, vom 08.06.20-10.06.20 läuft wie gehabt mit Präsenzunterricht und Notbetreuung weiter.

Mit dieser schönen Nachricht wünsche ich Ihnen ein ebenso schönes Wochenende!

Viele Grüße

Kai Völlink

Corona – Virus (Stand: 07.05.2020)

Liebe Eltern,

seit gestern ist nun bekannt, dass ab Montag, den 11.05.2020 alle Kinder bis zu den Sommerferien in einem rollierenden System unsere Schule wieder besuchen dürfen. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir Ihre Kinder zumindest einige Male wiedersehen dürfen.

Hier finden Sie einen Plan (Plan Klassen) dem Sie entnehmen können, an welchen Tagen Ihre Kinder wieder zur Schule kommen. Wir starten am Montag, den 11.05.2020 mit den Erstklässlern, Dienstag mit den Zweitklässlern, usw. Insgesamt können Ihre Kinder dann noch 7-mal vor den Ferien zur Schule kommen. Wir werden an jedem Tag die Klassen in jeweils 2 feste Gruppen aufteilen, die in der gesamten Zeit nicht mehr verändert werden. Außerdem kommen die einzelnen Klassen zeitversetzt (z.B. kommt die 1a um 8:10 Uhr, die 1b um 8:55 Uhr). Des Weiteren haben die Gruppen einen festen Raum mit einer festen Sitzordnung. In welcher Gruppe Ihr Kind ist und zu welchen Zeiten Ihr Kind kommt, erfahren Sie zeitnah von Ihrer/m Klassenlehrer*in. Weitere Informationen zu unseren hygienischen Standards finden Sie in unserem Hygienplan (Hygieneplan). An den Tagen, an denen Ihr Kind nicht in der Schule ist, wird es weiter in gewohnter Weise mit Aufgaben von Ihrer/m Klassenlehrer*in versorgt.

Die Notbetreuung läuft ebenfalls in gewohnter Weise weiter. Wenn sie Bedarf haben, nehmen Sie bitte Kontakt mir mir auf.

An den Tagen, an denen ihr Kind die Schule besucht, haben Sie auch Anspruch auf eine Betreuung in der OGS (wenn Sie für die OGS bzw. die Betreuung angemeldet sind). Wir bitten Sie aber, für unsere Planung, uns mitzuteilen, an welchen Tagen und zu welchen Zeiten Sie Betreuungsbedarf haben. Nutzen Sie dazu bitte die Datei (Abfrage OGS). Sie können uns den Brief ausgedruckt in den Briefkasten werfen oder per Mail an uns zurückschicken. Es wird bis zu den Sommerferien kein warmes Essen geben können. Bitte versorgen Sie Ihr Kind also ggfls. mit extra Lunchpaketen.

Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht mich zu kontaktieren.

Herzliche Grüße

Ihr Kai Völlink

Corona – Virus (Stand: 04.05.2020)

Liebe Eltern,

am Donnerstag, den 07.05.2020 und am Freitag, den 08.05.2020 beginnt der Unterricht wieder für die Viertklässler. Wir werden beide vierten Klassen in 2 Gruppen einteilen. Die Einteilung der Gruppen erfahren Sie bei den Klassenpflegschaftsvorsitzenden, den Klassenlehrerinnen oder bei mir.

Die Kinder der 4a haben am Donnerstag Unterricht von 10:10 Uhr – 13:25 Uhr und am Freitag von 8:10 Uhr – 11:40 Uhr. Die Klasse 4b kommt am Donnerstag von 8:10 Uhr – 11:40 Uhr und am Freitag von 10:10 Uhr – 13:25 Uhr.

Wie es mit dem Unterricht für alle Kinder ab Montag, den 11.05.2020  weitergeht, weiß ich zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nicht. Es wird sich wohl im Laufe des Donnerstags klären. Sobald ich etwas weiß, melde ich mich umgehend bei Ihnen.

Bitte beachten Sie auch unseren Hygieneplan:

Hygieneplan

Wir freuen uns sehr darauf, Ihre Kinder wiederzusehen!

Ihr Kai Völlink

Corona – Virus (Stand: 17.04.2020)

Liebe Eltern,

wie Sie bestimmt alle mitbekommen haben, startet die Schule am Montag nach den Osterferien leider noch nicht.

Inzwischen erreichte uns eine Mail des Ministeriums, aus der ich die für uns relevanten Sätze kopiere:

„Die bisherige Notbetreuung wird fortgesetzt und in einem angemessenen Umfang auf weitere Bedarfs- und Berufsgruppen ausgeweitet.

Vorgesehen ist darüber hinaus, den Schulbetrieb an den Grundschulen am 4. Mai 2020 vorerst ausschließlich für den Jahrgang 4 wiederaufzunehmen.

Selbstverständlich haben diese und weitere Schritte zum Schutze der Lehrerinnen und Lehrer, der Schülerinnen und Schüler und aller in Schule Beschäftigten unter Einhaltung klarer Hygienevorgaben und unter Sicherstellung des notwendigen Infektionsschutzes zu erfolgen.“

Das bedeutet also konkret:

Notgruppe:

Bitte melden Sie sich, wenn Sie für Ihr Kind Betreuungsbedarf haben (Mail oder Telefon).
Die Notgruppe steht Kindern offen,
a) die gesund sind
b) deren Eltern in systemrelevanten Berufen arbeiten (ein Nachweis ist erforderlich)
und
c) für die keine andere Betreuungsmöglichkeit gefunden werden kann.
Bedenken Sie dabei, dass die rasante Ausbreitung der Viren eingedämmt werden soll.

Rückkehr der Viertklässler:
Sollte die Entwicklung der Infektionsraten es zulassen, dann sollen die Grundschulen schrittweise ab dem 4. Mai 2020 geöffnet werden – vorrangig für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4, um diese Kinder so gut wie möglich auf den im Sommer bevorstehenden Wechsel auf die weiterführenden Schulen vorzubereiten. Wie wir das organisieren (Hygieneplan, Pausen, Unterricht,…), teilen wir Ihnen rechtzeitig mit.

Hygienemaßnahmen:

Einen erweiterten Hygieneplan haben wir schon zu Beginn der Corona-Krise erstellt. Dieser gilt seit Bekanntwerden der Krise an unserer Schule.

Inzwischen habe ich auch in Absprache mit dem Schulträger einen erweiterten Putzplan entwickelt und diesen mit dem Hausmeister und unseren Reinigungskräften abgestimmt und fest verabredet.

Die Abstandsregeln haben Sie sicherlich inzwischen mit Ihren Kindern besprochen und geübt – zwei Armlängen sind ein gutes und auch für Kinder praktikables Maß. Vielleicht hat das eine oder andere Kind auch schon Schutzmasken für das Gesicht? Über „Hofpausen in verschiedenen Zeitfenstern“ und weitere Maßnahmen, die verhindern, dass Gruppen durchmischt werden, haben wir uns bereits Gedanken gemacht.

Sie als Eltern sind in diesen Tagen wieder besonders gefordert. Sie müssen nun weiterhin die Versorgung Ihrer Kinder organisieren, mit Ungewissheiten fertig werden und können langfristig nichts richtig planen. Uns geht es genauso – auch wir arbeiten nach Anweisungen von Tag zu Tag. Falls Sie Unterstützung brauchen, zögern Sie nicht, sich an mich oder die Klassenlehrer*innen zu wenden. Auch unser Sozialarbeiter Herr Bergmans steht Ihnen für Fragen zur Verfügung: andre.bergmans@mail.aachen.de.

Ihre Kinder werden am Montag weiterhin von den Klassenlehrer*innen mit Unterrichtsstoff versorgt. Sie können ab Montag, den 20.04.20 um 14 Uhr neue Arbeitspakete in der Aula abholen. Ihre Klassenlehrer*innen werden sich da noch bei Ihnen melden.

Sobald sich eine neue Entwicklung ergibt, melde ich mich bei Ihnen!

Bleiben Sie gesund und seien Sie herzlich gegrüßt

Ihr Kai Völlink

Corona – Virus (Stand: 22.03.2020)

Liebe Eltern,

ich möchte nochmal für Sie die Änderungen zum Thema Notfallbetreuung zusammenfassen:

  • Ab dem 23.März 2020 wird die bestehende Regelung erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.
  • Bis einschließlich 19. April 2020 wird ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.
  • Das Angebot steht auch Nicht-OGS-Kindern zur Verfügung.
  • Bitte füllen Sie folgende Formulare aus bzw. lassen sie von Ihrem Arbeitgeber ausfüllen und informieren uns per Mail oder Telefon rechtzeitig: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf
  • Das Angebot richtet sich explizit an Familien, die keine andere Möglichkeit der Betreuung haben. Denn natürlich besteht die Gefahr, dass durch die Notbetreuung neue Infektionsketten entstehen.

Falls Sie noch auf der Suche nach guten Ideen für Mathematikaufgaben für Ihre Kinder sind, empfehle ich Ihnen https://pikas.dzlm.de/node/1250 Dort finden Sie gelungene Anregungen für Ihren häuslichen Mathematikunterricht.

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund.

Kai Völlink – Schulleitung

Corona-Virus (Stand: 19.03.2020)

Liebe Eltern,

ich hoffe, Ihnen allen und Ihren Kindern geht es gut?

Ich wende mich heute an Sie, um zum einen auf ein Video hinzuweisen, das Ihren Kindern den Corona-Virus und die damit verbundenen Einschränkungen auf kindgerechte Art und Weise erklärt. Sie finden es unter: https://www.youtube.com/watch?v=XO3UZ6CztvA

Falls Sie auch für das Fach Englisch mit Ihren Kindern zu Hause arbeiten möchten, empfehlen wir Ihnen auf Youtube die Reihe „Sam and Mel – English for Children“. Zu finden unter: https://www.youtube.com/channel/UCxahs_8QbxChuyiizfXjsEg

Falls Sie noch Fragen haben, setzen Sie sich gerne mit mir in Verbindung.

Bleiben Sie gesund!

Viele Grüße

Kai Völlink – Schulleitung

Corona-Virus (Stand: 16.03.20, 12 Uhr)

Liebe Eltern,

die Kolleginnen und Kollegen arbeiten gerade daran, Ihren Kindern Arbeitsmaterialien zusammenzustellen. Die Klassenlehrer*innen werden sie bei Ihnen melden, um individuelle Absprachen zu treffen. Teilweise werden für Ihre Kinder „Arbeitspakete“ zusammengestellt, die Sie sich in der Aula vor der Bühne bis morgen um 15 Uhr abholen können.
Darüber hinaus, empfehlen wir Ihnen die Anton-App. Dort können Sie ganz unkompliziert und kostenlos Ihre Kinder anmelden und zu Themen aus Mathematik und Deutsch arbeiten lassen. Funktioniert als APP oder im Browser.
https://anton.app/de/
Außerdem gibt es ein gut gelungenes Angebot mit Erklärvideos für den Mathematikunterricht in den Klassen 1-3. Schauen Sie da gerne mal rein.
https://mathe-grundschule.com

Falls Sie oder Eltern aus Ihren Netzwerken ab Mittwoch eine Betreuung brauchen, da Sie zu den unentbehrlichen Schlüsselpersonen gehören, müssen Sie mir bis morgen 14 Uhr folgendes Formular ausgefüllt vorlegen, das Ihr Arbeitgeber unterschreiben muss:
https://www.staedteregion-aachen.de/fileadmin/user_upload/S_13/Dateien/Corona/20200315_Muster-Vordruck_Betreuungseinrichtungen.pdf

Des Weiteren benötigen wir von Ihnen eine Übersicht, an welchen Tagen und zu welchen Uhrzeiten Sie für Ihr Kind eine Betreuung brauchen.

Wie immer bitte ich Sie, diese Mitteilung in Ihren Netzwerken zu streuen und bedanke mich ganz herzlich für Ihre Mithilfe.
Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Kai Völlink – Schulleitung

Corona-Virus (Stand: 15.03.20, 11:30 Uhr)

Liebe Eltern,

das Ministerium für Schule und Bildung hat per Erlass festgelegt, welche Bedingungen erfüllt sein müssen, damit Ihre Kinder ab dem 18.03.20 bis zum Beginn der Osterferien in den Räumen der Schule zu den ansonsten üblichen Schul- und OGS-Zeiten betreut werden können:

  • Die Eltern müssen unentbehrliche Schlüsselpersonen sein. Dazu gehören alle Berufsgruppen, deren Tätigkeit der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie der medizinischen und pflegerischen Versorgung der Bevölkerung und der Aufrechterhaltung zentraler Funktionen des öffentlichen Lebens dient.
  • Eine private Betreuung insbesondere durch Familienangehörige ist nicht möglich.
  • Der Arbeitgeber kann eine flexible Arbeitszeit oder Arbeitsgestaltung (z. B. Homeoffice) nicht gewährleisten.
  • Die Notwendigkeit einer außerordentlichen Betreuung ist durch eine schriftliche Bescheinigung des Arbeitgebers oder Dienstvorgesetzten gegenüber der Schulleitung nachzuweisen.

Ich bitte alle in Frage kommenden Eltern folgendes zu bedenken: Die Schulschließung erfolgt als kontaktreduzierende Maßnahme und soll helfen, die Ausbreitung des Virus zu verzögern. Vor allem bei Kindern sind die Symptome von SARS-CoV-2 oft nicht besonders ausgeprägt. Man weiß also oftmals nicht oder erst spät, wer ansteckend war oder ist. Die größte Sicherheit, auch für die betreuenden Erwachsenen, bietet daher kein Kontakt auf engem Raum.

Falls Sie für Ihre Kinder keine andere Lösung finden und die außerordentliche Betreuung in Anspruch nehmen müssen, legen Sie bitte die oben beschriebene Bescheinigung bis spätestens zum 17.03.20, 14 Uhr im Sekretariat vor oder schreiben eine Mail an ggs.am-haarbach@mail.aachen.de. Bereiten Sie bitte eine Übersicht vor, an welchen Tagen und zu welchen Zeiten Ihr Kind in der Schule betreut werden soll, damit wir in die Personalplanungen gehen können.

Sobald es etwas Neues gibt, werde ich Sie hier informieren.

Wie immer bitte ich Sie diese Nachricht in Ihren Netzwerken zu streuen. Falls Sie Fragen haben oder Fragen an Sie herangetragen werden, kontaktieren Sie mich gerne per Mail.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Kai Völlink – Schulleitung

Corona-Virus (Stand: 13.03.20, 14:30 Uhr)

Liebe Eltern,

folgende Mail kam soeben von der Bezirksregierung Köln.

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit erhalten Sie weitere Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus im Schulbereich.
1. Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum Beginn der Osterferien
Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet,dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.
Für Schülerinnen und Schüler in der dualen Ausbildung sowie in Praktika beschränkt sich die Maßnahme auf den Ausfall des Unterrichts.
Die Schulen haben Kommunikationsmöglichkeiten mit den Eltern in den kommenden Wochen in geeigneter Weise sicherzustellen.
ÜBERGANGSREGELUNG: Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. DieSchulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. Die Einzelheiten regelt die Schulleitung.
Für Lehrerinnen und Lehrer gilt, dass am Montag (16.03.) und Dienstag (17.03.) eine Anwesenheit in der Schule erforderlich ist, um im Kollegium die notwendigen Absprachen zu treffen. Einzelheiten regelt die Schulleitung auf der Grundlage ihres Weisungsrechts (§ 59 Abs. 1 Satz 2 SchulG).

Konkret bedeutet das, dass alle Kinder am Montag und Dienstag zur Schule kommen können aber nicht müssen. Es ist ganz normaler Schul- und OGS – Betrieb bis 16 Uhr. Ab Mittwoch ist die Schule dann zu. Es wird die Möglichkeit einer Notbetreuung für bestimmte Berufsgruppen geben. Details darüber weiß ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht, werde Sie alle aber zeitnah darüber informieren.

Wie immer bitte ich Sie, diese Infos in Ihren Netzwerken zu streuen. Vielen Dank dafür.

Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Kai Völlink – Schulleitung